Paypal  Casinos

​PayPal als Zahlungsmittel in Online Casinos ermöglicht es seinen Kunden online zu bezahlen. Sie gelten als die sichersten Casinos in der Szene. Deshalb zählen Casinos mit PayPal als Zahlungsmittel in Online Casinos zu den beliebtesten der der deutschen Spieler. Ein großer Vorteil ist der Käuferschutz, der euch davor schützt, euer Geld zu verlieren.

PayPal gilt im Allgemeinen als sicher. Die eingegebenen Daten werden verschlüsselt übertragen und PayPal selbst kennt nur eure Kontonummer bzw. Kreditkartennummer. Außerdem bietet PayPal einen speziellen Käuferschutz an, falls es Probleme mit eurer Einzahlung in einem Online Casino geben sollte. PayPal gibt es auch nur bei seriösen Online Casinos. Unsere Top Online Casinos 2019 mit PayPal als Zahlungsmittel haben wir euch nachfolgend aufgelistet.

Unsere Top Online Casinos 2019 mit Paypal

10€ Einzahlung + 50€ Gratis + 50 Freispiele

400% Willkommensbonus + 30 Freispiele

300% bis zu 300€ Willkommensbonus + 20 Freispiele

100% Willkommensbonus bis zu 200€ + 200 Freispiele

100% Willkommensbonus bis zu 100€

PayPal Online Casino Bonus

Wie bei Neteller und Skrill bekommt ihr durch PayPal bei einigen Online Casinos den Vorteil, dass wenn ihr euch für PayPal als Zahlungsmittel in Online Casinos entscheidet, ihr einen extra Casino Bonus bekommt. Zusätzlich zu eurem Willkommensbonus oder Freispielbonus, sodass ihr eine ordentliche Stange an Geld zur Verfügung habt.

In der Regel bekommt ihr den PayPal Casino Bonus direkt auf eure Einzahlung oder müsst einen Bonuscode im dafür vorgesehenen Feld eingeben.

Wie nimmt ihr Ein- und Auszahlungen bei PayPal in Online Casinos vor?

Wie auch bei anderen Zahlungsanbietern, wählt ihr im Online Casino, PayPal als Zahlungsmittel und gebt den Betrag ein, den ihr gerne einzahlen möchtet. Nachdem ihr die Zahlung bestätigt habt, ist das Geld auch sofort beim Online Casino verfügbar und ihr könnt los spielen. In der Regel ist bei PayPal euer Konto oder eine Kreditkarte hinterlegt, wo dann das Geld abgebucht wird.

Wie wir bereits erwähnt haben, ist PayPal sehr sicher, sodass eure sensiblen Daten nicht zum Casino Anbieter gelangen, wenn ihr eine Einzahlung tätigt.

Im Umkehrschluss ist es mit Auszahlungen bei PayPal Casinos genauso einfach. Ihr wählt hier ebenso wie bei der Einzahlung, als Auszahlungsmethode PayPal und gebt den Betrag ein, den ihr euch auszahlen lassen möchtet. In der Regel wird die Auszahlung schnell bearbeitet und ihr verfügt innerhalb von 24-48 Stunden über euer Geld im PayPal Konto.

Vor- und Nachteile für PayPal als Zahlungsmittel in Online Casinos

Vorteile

Nachteile

  • Ihr könnt PayPal von überall nutzen

  • Schnelligkeit der Einzahlungen

  • Einfachheit

  • Hohe Sicherheit

  • Käuferschutz

  • Auch von unterwegs nutzbar

  • Extra Bonus Aktionen

  • Kostenfrei Erstellung eines Accounts

  • Nicht in allen Online Casinos verfügbar

  • Auszahlungen auf euer Bankkonto können 2-3 Werktage dauern

  • Fake-Spam Mails möglich

  • PayPal Konto kann gesperrt werden

Sicherheit von PayPal als Zahlungsmittel in Online Casinos

Wir haben euch bereits oben mitgeteilt, dass PayPal gerade wegen seiner Sicherheit bei deutschen Spielern beliebt ist. Das kommt daher, dass eure sensiblen Daten wirklich nur bei PayPal sind und nicht bei den Online Casinos selbst.

Nicht zu vergessen ist der PayPal Käuferschutz. Falls es doch einmal vorkommen sollte, ob privat oder beim Spielen, und du betrogen wirst, kannst du einen Fall bei PayPal eröffnen. Der Fall wird dann von PayPal geprüft und ihr bekommt das Geld zurück auf euer Konto überwiesen. Ihr müsst also keine Angst um euer Geld haben, dass es verloren geht.

Bei Eröffnung des PayPal Kontos bekommt ihr einen Centbetrag auf euer Bankkonto überwiesen, in dem ein als Verwendungszweck in Form eines Codes mitgesendent wird. Diesen erhalteten Code müsst ihr dann in eurem PayPal eingeben, sodass ihr dann verifiziert seid. All eure Daten werden intern bei PayPal verschlüsselt.

Wir haben bisher von keinen Problemen bei PayPal als Zahlungsmittel in Online Casinos gehört. Daher gilt diese Zahlungsmethode im Allgemeinen als sehr sicher.

Warum spielen die deutschen Spieler so gerne mit PayPal als Zahlungsmittel in Online Casinos?

Deutscher Spieler in Online Casinos sind sehr vorsichtig, was sensible Daten im Internet angeht. Daher bietet PayPal eine perfekte Methode zur Zahlung. Außerdem legen sie Wert auf schnelle Verfügbarkeit des Geldes, was hier auch gegeben ist, denn das Geld ist sofort zur Verfügung und man muss nicht erst abwarten, wie es zum Beispiel der Fall ist bei Überweisungen. Zudem sind die Einzahlungen kostenlos und enthalten keinerlei Gebühren.

Natürlich könnt ihr auch andere Zahlungsmethoden nutzen wie Neteller. Ein weiterer Grund ist, dass PayPal rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr genutzt werden kann. Nicht nur vom Computer aus, sondern auch von Tablets oder Smartphones.

PayPal bieter außerdem den Dienst über das Lastschriftverfahren an, sodass das Geld, welches ihr im Online Casino einzahlt und sofort verfügbar ist, erst einige Werktage danach von eurem Bankkonto abgebucht wird.

Wie nutzt man PayPal eigentlich?

PayPal ist schon lange bekannt für sein E-Wallet System und Millionen von Menschen nutzen es Zahlungsmethode. Nur in Deutschland sind wir im Bereich von ca. 20 Millionen Nutzern. Da liegt es nicht fern, dass Online Casinos PayPal als Zahlungsmittel anbieten wollen.

Es funktioniert so, dass ihr ein elektronisches Konto bzw. einen elektronischen Geldbeutel habt, wobei ihr Mithilfe eurer E-Mail Adresse eure Identität bestätigt. Es kann aber auch vorkommen, dass ihr euren Ausweis hochladen müsst. Eure Adresse, mit der ihr Geld empfängt ist somit eure E-Mail Adresse, die ihr bei PayPal hinterlegt habt.

Die Anmeldung ist vollkommen kostenfrei und in wenigen Minuten erledigt.

Anschließend müsst ihr eurer Konto verifizieren. Dies geschieht, in dem ihr euer Bankkonto oder eine Kreditkarte hinterlegt. Außerdem solltet ihr zur Sicherheit ein oder zwei Sicherheitsfragen hinterlegen, sodass ihr doppelt abgesichert seid.

Sobald euer PayPal Konto mit einer Zahlungsquelle verknüpft ist, müsst ihr euer Konto bei PayPal nicht aufladen. Könnt ihr jedoch. Diese Möglichkeit ist natürlich gegeben, denn es handelt sich, wie gesagt, um einen elektronischen Geldbeutel. Normalerweise wird das Geld einfach per Lastschriftverfahren von eurem Bankkonto abgebucht. Falls ihr es aufladen wollt, könnt ihr das mit der eurer Kreditkarte sofort machen. Beim Bankkonto dauert es ein bis zwei Werktage.

Wenn ihr Geld vom euren PayPal Konto auf euer Bankkonto transferieren möchtet, loggt euch einfach in euer PayPal Konto ein und wählt die Option Geld abbuchen und wählt euer Referenzkonto aus, wo das Geld hin soll. Anschließend bekommt ihr eine Bestätigung E-Mail mit allen Daten. Die Auszahlung dauert normalerweise ein bis zwei Werktage.